1. Allgemeine Bestimmungen

1.1. Rechte am eigenen Bild

Jede Person, die einer Vorführung beiwohnt oder sich am Veranstaltungsort des BailAdoro Dance Weekends (BDW) aufhält, gewährt dem BDW für den Zeitraum der urheberrechtlichen Schutzdauer weltweit und unentgeltlich das Recht, ihr Bild und ihre Stimme in allen Trägermedien, die mit dem Festival und seiner Bewerbung verbunden sind, aufzunehmen, zu verwenden, zu verwerten und darzustellen. Dies umfasst Fotografien, Direktübertragungen auf Grossbildschirmen, Übertragungen im Fernsehen, live oder zeitlich versetzt, und die Ausstrahlungen und/oder Aufnahmen von Bild- oder Tonmaterial. Das BDW hat das Recht, diese Rechte frei an Dritte seiner Wahl zu übertragen. 

1.2. Sicherheit

Das BDW verpflichtet sich, an den Veranstaltungsorten des Festivals für grösstmögliche Sicherheit zu sorgen, haftet aber für keine Schäden irgendwelcher Art.

Die Besucher*innen verpflichten sich, sich an die vom BDW vorgeschriebenen Sicherheitsmassnahmen zu halten. Bei Nichtbeachten dieser Massnahmen kann die Person, die eine Störung verursacht, vom Veranstaltungsort des Festivals verwiesen werden, zudem kann ihr die Eintrittskarte entzogen werden.

Es ist streng verboten, die folgenden Gegenstände in die Säle mitzuführen: Waffen, Sprengstoffe, entzündbare oder flüchtige Substanzen, scharfe oder stumpfe Gegenstände oder solche, die als Projektile verwendet werden können, gefährliche Gegenstände oder Feuerwerkskörper, politische, ideologische, religiöse oder werbebezogene Symbole oder Spruchbänder jeglicher Grösse. Zuwiderhandlungen werden geahndet.

1.3. Anwendung der allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und der allgemeinen Verkaufsbedingungen (AVB) (siehe weiter unten, Kapitel 2)

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB und AVB) vollständig oder teilweise ungültig oder nicht anwendbar werden, hat dies keinerlei Auswirkungen auf die Gültigkeit der vorliegenden allgemeinen Bedingungen (AGB und AVB) oder den Kauf von Eintrittskarten, Abonnementen oder Akkreditierungen. In diesem Fall ersetzen die Parteien die ungültige oder nicht anwendbare Bestimmung.

1.4. Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen und der allgemeinen Verkaufsbedingungen

Das BDW behält sich das Recht vor, die vorliegenden AVB jederzeit zu ändern. Die Änderungen werden auf der Webseite des BDW bekanntgegeben und treten zum Zeitpunkt ihrer Online-Veröffentlichung in Kraft. 

1.5 Änderungen des Programms

Änderungen im Programm können von den Veranstaltern bis zur Durchführung des Festivals jederzeit vorgenommen werden. 

2. Allgemeine Verkaufsbedingungen

2.1. Allgemeines

Das BDW betreibt ein spezialisiertes Ticketverkaufssystem sowie die Website dance-weekend.ch.

Die vorliegenden AVB regeln die Nutzung der Website und die Inanspruchnahme der Dienstleistungen des BDW, insbesondere den Ticketkauf über das Ticketsystem des BDW. Durch Anklicken des Kästchens: "Ich habe die allgemeinen Verkaufsbedingungen gelesen und akzeptiert" erklärt die Kundin oder der Kunde, die vorliegenden AVB anzuerkennen und einzuhalten.

2.2. Ticketing-System

Das BDW und seine Zulieferer*innen sind bestrebt, ihren Kund*innen einen nach dem Stand der Technik möglichst reibungslosen und professionellen Service zu bieten. Zu diesem Zweck setzt das BDW eine bewährte Technologie sowie ausgewiesene Fachpersonen und Dienstleister*innen (im Folgenden gemeinsam als «Dienstleister*innen» bezeichnet) ein, unter Anwendung der gebotenen Sorgfalt. Dennoch kann das BDW keine Garantie für eine einwandfreie und unterbruchslose Erbringung der Dienstleistungen des BDW übernehmen noch ein Eindringen in das Computersystem oder einen Missbrauch durch unbefugte Dritte ausschliessen. Das BDW lehnt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jegliche Haftung für allfällige Schäden ab, einschliesslich für die Dienstleistungen von Drittpersonen.

Die*der Kund*in verwendet ihre*seine Hardware (inkl. Drucker), Betriebssoftware und Telekommunikationseinrichtungen für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen auf eigene Kosten und eigenes Risiko. Die*der Kund*in nimmt zur Kenntnis, dass das BDW und seine Dienstleister*innen nicht verpflichtet sind, bestimmte Softwares, Plattformen oder Betriebssysteme zu unterstützen oder zu warten oder deren Unterstützung in Zukunft aufrecht zu erhalten. Das BDW lehnt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jegliche Haftung für allfällige Schäden am Computersystem der*des Kund*in ab, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Website oder der Dienstleistungen entstehen könnten.

Die*der Kund*in anerkennt vorbehaltlos, dass sie*er für alle über ihr*sein Konto abgerufenen Dienstleistungen des BDW verantwortlich ist. Die*der Kund*in ergreift angemessene Massnahmen, um das Passwort geheim zu halten und die Nutzung durch unbefugte Dritte oder einen Missbrauch zu verhindern. Besteht Grund zur Annahme, dass ihr*sein Passwort missbraucht werden könnte, so hat die*der Kund*in dies dem BDW (info@dance-weekend.ch) unverzüglich mitzuteilen. Sie*er hält im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen das BDW und seine Dienstleister*innen frei von Schäden, welche durch eine unerlaubte oder missbräuchliche Benutzung oder Manipulation der Website oder von Dienstleistungen innerhalb ihres*seines Verantwortungsbereichs entstehen. Bei Verdacht auf eine missbräuchliche oder unbefugte Nutzung ist das BDW in jedem Fall berechtigt, die Erbringung von Dienstleistungen zu unterbrechen oder zu verweigern.

2.3. Verantwortung der*des Käufer*in eines Abonnements oder Einzeltickets sowie der*des Akkreditierten

Die*der Käufer*in ist alleine für ihre*seine Eintrittskarte verantwortlich. Im Falle von Diebstahl, Verlust oder Betrug übernimmt sie*er die volle Verantwortung.

Das BDW lehnt jegliche Haftung für Fehler/Defekte ab, die im Verlauf der Bestellung, der Benutzung oder des Ausdrucks des Print-at-home-Tickets eintreten, es sei denn, es hat diese absichtlich oder durch Nachlässigkeit verursacht. Neben dem ursprünglichen Print-at-home-Ticket kann kein Duplikat des Tickets, gleich welcher Art, ausgestellt werden. Es darf auf keinen Fall am Ort der Veranstaltung gedruckt werden.

Das Ticket muss nicht ausgedruckt werden und kann bei der Eingangskontrolle auf einem Mobiltelefon oder einem Tablet vorgezeigt werden.

3. Tickets

4.1. Gegenstand

Die vorliegenden AVB legen die Bedingungen fest, unter denen eine Person einwilligt, beim BDW eine Reservierung («Ticket», das einem Eintritt für eine Vorführung entspricht) zu erwerben, die in Zugangsrechten zu einer Vorführung während des Festivals besteht. Um einer Vorführung während des Festivals beiwohnen zu können, ist ein Ticket erforderlich. Das Ticket muss in materieller Form vorliegen oder gespeichert sein (siehe vorheriges Kapitel). Die vorliegenden AVB sind auf alle Personen anwendbar. Das BDW behält sich das Recht vor, die vorliegenden AVB jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Massgeblich sind die AVB, die von der Person am Tag des Erwerbs eines Tickets akzeptiert wurden.  

4.2. Rechte und Pflichten

Die*der Kund*in nimmt zur Kenntnis, dass aus dem Kauf von Tickets und/oder der Nutzung anderer Dienstleistungen, die auf der Website des BDW angeboten werden, Rechte und Pflichten entstehen.

4.3. Kontrolle

Die Tickets werden vor Ort am Eingang elektronisch kontrolliert. Eine Überprüfung der Berechtigung der*des Ticketvorweiser*in bleibt vorbehalten. Sie wird in den Fällen durchgeführt, in denen es sich um ein ermässigtes Ticket handelt. Ohne vorherige Reservierung ist kein Zugang zu den Vorführungen möglich. Die Reservierung garantiert den Zutritt zum Festival, zur Party oder zu beidem.

4.4. Gültigkeit

Es sind nur Tickets gültig, die direkt über einen offiziellen Verkaufskanal erworben wurden. Das Kopieren, Verändern oder Nachahmen usw. von Tickets ist nicht erlaubt. Die Tickets sind nicht übertragbar. Sie sind vor Feuchtigkeit, Schmutz, mechanischen oder optischen Einwirkungen sowie sonstigen Beschädigungen usw. zu schützen. Der Strichcode muss maschinenlesbar sein.

Sofern das Ticket beim Zutritt nicht eingezogen wird, ist es bis zum Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlangen vorzuweisen. Jeglicher Ticketmissbrauch ist untersagt. Den Anweisungen des Personals des BDW ist Folge zu leisten. 

4.5. Rücknahme oder Umtausch

Eine Rücknahme oder ein Umtausch von Tickets ist ausgeschlossen, ausser im Fall einer Absage einer Veranstaltung gemäss folgendem Paragraphen. 

4.6. Verschiebung oder Absage

Bei Verschiebung der Veranstaltung behalten die Tickets ihre Gültigkeit. Bei einer ersatzlosen Absage ist eine Rückerstattung bis spätestens 30 Tage nach der Ankündigung der Absage möglich. Falls das Ticket auf der Website des BDW gekauft und per Bankkarte bezahlt wurde, wird der Erstattungsbetrag dem Bankkonto der*des Karteninhaber*in gutgeschrieben. In allen anderen 

4.7. Rückerstattung

Die Rückerstattung des Ticketpreises erfolgt durch das BDW. Eine über den Ticketkaufpreis hinausgehende Rückerstattung oder Gutschrift ist in jedem Fall ausgeschlossen.

5. Stornierung eines Abonnements, einer Akkreditierung oder eines Tickets

Stellt das BDW einen Missbrauch bei der Nutzung eines Tickets fest, behält es sich das Recht vor, diese zu stornieren. Jeder Missbrauch oder Verstoss kann zum Verlust des Rechts auf Teilnahme an der Veranstaltung und/oder zu Schadensersatzansprüchen führen. 

6. Personendaten

Die*der Kund*in nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass die Personendaten im Zusammenhang mit Bereitstellung und Unterhalt der Website und der Erbringung von Dienstleistungen an die Dienstleister*innen weitergegeben werden können. Dass BDW bemüht sich im gesetzlich gebotenen und kommerziell vertretbaren Rahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit.

Weitere Informationen über die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf der Website des BDW sind auf der Seite "Datenschutz" verfügbar.

7. Informationen

Das BDW bemüht sich, dass die auf der Website bereit gestellten Informationen stets vollständig, aktuell und korrekt sind. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen auf der Website sowie für Übermittlungsfehler kann das BDW jedoch keine Gewähr übernehmen und lehnt jede Haftung für daraus resultierende Schäden oder Umtriebe ab. Die*der Kund*in nimmt insbesondere zur Kenntnis, dass das BDW auch keine Garantie für die Inhalte verknüpfter Websites Dritter übernehmen kann und jede Haftung dafür ablehnt.

8. Rechte an der Website und am Ticketingsystem des BDW

Die Website und das Ticketingsystem des BDW sind urheberrechtlich und durch weitere Bestimmungen geschützt. Sämtliche Rechte daran, einschliesslich Eigentums- und/oder Nutzungsrechte, liegen beim BDW und/oder seinen Dienstleister*innen.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es ist Schweizer Recht anwendbar.
Für Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung der Website oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen ist der Gerichtsstand in Basel, dem Sitz des BDW.

BDW/BailAdoro Dance Weekend
November 2020